Lost Places #2: Umnutzung

Wie unschwer zu erkennen, war ich kürzlich auf dem einstigen Autobahnstück zwischen Berlin-Dreilinden und Kleinmachnow unterwegs. Die im Zuge des Mauerbaus zum Grenzstreifen umfunktionierte Autobahn gleicht heute eher einem Waldweg und ist selber ein Lost Place par excellence.

Aber es gibt hier nicht nur Vergessen-Melancholisches wie die Endstation der alten Friedhofsbahn. Die verfallene Autobahnbrücke hat sich zum Beispiel sich in eine Galerie mitten im Wald verwandelt und sprüht nur so vor Kreativität. Im wahrsten Sinne des Wortes. Wir hatten Glück, dass die Sprayer wohl gerade kurz vorher am Werk waren. Es lag noch der Geruch frischer Farbe in der Luft und wir fanden ganz neue, unversehrte Graffitis in wunderbaren Farben vor …

Advertisements

2 Gedanken zu “Lost Places #2: Umnutzung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s